Mittwoch, 6. April 2016

Schoko- Sahne- Torte

Eigentlich bin ich nicht der Sahne-Creme-Geschmier-Typ. Aber wenn eine Torte gewünscht wird, dann backe ich auch eine Sahnetorte. Nicht ganz so perfekt wie vom Konditor, aber dafür mit ganz viel Liebe ;)


Schoko-Sahne-Torte

Biskuit:
5 Eier
150g Zucker
1Pr. Salz
65g Mehl gesiebt
65g Stärkemehl gesiebt
4EL Kakao gesiebt

Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz dick cremig aufschlagen. Dann Mehl, Stärke und Kakao gesiebt zur Eicreme geben und vorsichtig unterheben. In eine vorbereitete Springform (26cm) geben und ca. 30-35 Minuten bei 170°C backen. 

Ich fette übrigens nicht den Rand der Springform, damit der Teig sich festhalten kann. Auf den Boden der Form gebe ich ein Stück Backpapier oder ich fette ihn ein.

Den fertigen Biskuitboden kurz abkühlen lassen, mit dem Messer vom Springformrand trennen und  vorsichtig aus der Form stürzen. Ganz auskühlen lassen. Am besten über Nacht und zugedeckt.

Creme:
1l Sahne 
250g Zartbitterschokolade mind. 70% Kakaoanteil
10TL San Apart (zum steif schlagen)

Die Schokolade langsam in 400ml Sahne schmelzen lassen. Topf vom Herd nehmen und die restliche Sahne gut einrühren. So wird alles schneller kalt für die Übernachtung im Kühlschrank (mind. 8h) . Die ist übrigens wichtig, sonst gerinnt die Sahne beim Schlagen.

Vor dem Zusammensetzten der Torte

Sirup:
4EL Zucker
4EL Wasser
20ml Orangenlikör 
(für Kinder O-Saft statt Wasser und Likör weglassen)

Alles kurz köcheln lassen - fertig.

Zum Verzieren:
Schokopralinen 
Kakaopulver
Schokoraspel hell und dunkel, wie man mag

Am nächste Tag den Biskuitboden 2x waagrecht durchschneiden.

Die Sahne auf 4 Portionen aufteilen und steif schlagen. In jeden Teil Sahne 2,5 TL San Apart mit einschlagen.

Dann um die erste Teigplatte einen Tortenring legen und den Boden mit einem Teil des Sirups tränken. Schokosahne darauf verteilen und den 2. Boden auflegen. Diesen mit dem restlichen Sirup tränken und die nächste Portion Schokosahne darauf verteilen. Den Deckel auflegen und die letzte Schicht der Schokosahne gleichmäßig aufstreichen. 
Nun den Tortenring vorsichtig entfernen und den Rand mit dem Rest Schokosahne einstreichen (einen kleinen Teil bitte für die Verzierung zurückbehalte!). Geht am besten mit einem Frühstücksmesser. Ich benutze die langen Omamesser dazu ;). 
Jetzt noch die Tortenstücke einteilen und mit einer Spritztülle hübsche Sahnetuffs aufspritzen. Mit Schokopralinen bestücken und mindestens 4 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren kann man noch etwas Kakaopulver aufstreuen.

Bei  mir ist ein kleiner Teil Schokosahne übrig geblieben. Den habe ich dann einfach am Abend (heimlich) genascht ;)


Kommentare:

  1. Ach, sieht die lecker aus - zum dahinschmelzen :-)

    Liebe Grüße
    WaltraudD

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn die nur annähernd so lecker schmeckt, wie sie aussieht... dann hätte ich gern davon gegessen! :)

    AntwortenLöschen