Montag, 28. September 2015

Abgeerntet

Die letzten reifen und unreifen Tomaten wurden am Wochenende abgeerntet (und neben den Tomaten auch noch fast mein Finger). 
Sie sind die letzte Zeit nach und nach aufgeplatzt, sobald sie auch nur etwas Farbe angenommen hatten. Der Garten ist in unmittelbarer Bachnähe und die dadurch entstehende Luftfeuchtigkeit und die Kälte in der Nacht setzten ihnen doch arg zu.
Nun reifen sie friedlich im Keller nach und somit haben wir hoffentlich noch ganz ganz lange etwas vom diesjährigen Tomatenglück.
Auch der erste reife Kürbis ist ins Erntekörbchen gehüpft und wurde sogleich zu einer leckeren Kürbissuppe verarbeitet. Den anderen Kürbissen gönne ich noch die letzten warmen Sonnenstrahlen des Herbstes. 
Die restlichen Paprika sind auch raus und nun ist endlich wieder genug Platz im Beet für meine Winterzwiebeln. Die steck` ich morgen :)


Kommentare:

  1. Liebe Helena,
    die erste Kürbissuppe im Herbst ist immer ein regelrechtes Fest.
    So gut, wie sie, tut keine nach ihr.
    Eine reiche Ernte habt ihr.
    Ich glaube, es wird ein strenger Winter...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Winter wird sehr streng :D.
      Einiges wird davon aber leider auch faulen denke ich. Und den Geschmack von richtigen Sommertomaten haben die nachgereiften leider auch nicht mehr.

      Löschen