Dienstag, 29. September 2015

Kornelkirsche

Die Kornelkirsche ist hier jedes Jahr beliebtes Sammelmaterial. Ihr sauer-süßer Geschmack eignet sich hervorragend für leckere Marmelade. Gesammelt werden die ganz dunkelroten Beeren, die bei Berührung abfallen. 
Ganz nebenbei sind die kleinen Kirschen, roh genossen,  eine richtige Vitamin C-Bombe. Überhaupt ist die Frucht sehr gesund und hat noch allerhand andere positive Wirkungen auf den Organismus.
Am besten erntet man sie, indem man eine Decke unter den Busch legt und schüttelt. So muss man später nur noch aussortieren, waschen und entkernen. Zugegeben, ein bisschen mühsam, aber, der Geschmack entschädigt für die ganze Arbeit. Er erinnert sehr an Sauerkirschen.



Ich mache die Marmelade (ja, Konfitüre) immer Pi mal Daumen. Erst köchel ich die "Kirschen" mit etwas Apfelsaft (ca.100-150ml) oder Wasser 15 Minuten durch und dann streiche ich die Früchte durch ein Sieb, um die Kerne vom Fleisch zu trennen. Geht so viel schneller als vorher einzeln zu entkernen. Messe die Menge ab und fülle ggf. den Rest mit Bananen auf ein Kilo auf. Dazu ganz wichtig, eine Vanilleschote und 1kg Gelierzucker 1:1. Die Kornelkische verträgt aufgrund ihrer herben Säure gut den Zucker, also keine Angst. Ich bin sonst auch ein ehr 3:1 Gelierzuckermensch.
Nach Packungsanweisung köcheln und in saubere Gläser abfüllen.
Die Kornelkische geliert sehr gut! 
Man kann gerne auch normalen Zucker und reines Apfelpektin verwenden. So habe ich das dieses Jahr gemacht und mische auch sonst gerne selber meinen Gelierzucker. Wer mag nimmt noch einen kleinen Schluck Zitronenesaft, nicht nötig, aber es rundet die vorhandene Säure schön ab. Zum Gelieren brauchen wir es aber nicht zwingend.



Nun hoffe ich, ihr findet noch den ein oder anderen Strauch mit Beeren in eurer Nähe. 

Übrigens ist die Kornelkirsche mit ihren frühen und nektarreichen Blütenballen erste Nahrungsquelle für Wild- und Honigbienen. Also wer noch nach Gehölzen für den Ziergarten sucht kann mit dem "Gelben Hartriegel", wie die Kornelkirsche auch gerne genannt wird,  einen positiven Beitrag zum Erhalt unserer Natur leisten.

Kommentare:

  1. Ich bin gerade so froh dich über Micha entdeckt zu haben! Was für eine herrliche Fundgrube hier bei dir..hab einen freundlichen Sonntag* Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Susanne und willkommen auf meiner Seite! Ich freu mich sehr :D

      Liebe Grüße,
      Helena

      Löschen
  2. Wir haben eine ganze Kornelkirschenhecke und mein Mann hat auch schon Marmelade draus gemacht. Leider reagieren mein Sohn und ich auch die feinen Härchen der Blätter. Also in die Nähe der Pflanzen lieber nur bekleidet hin... das war hier am heißen sprich nackigen Kindergeburtstag nicht so schön als es drei Kinder plötzlich extrem juckte und sie rote Quaddeln bekamen.

    Lecker sind die Früchte aber schon, vor allem als Marmelade.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen, werde da zukünftig lieber aufpassen :)

      Löschen