Sonntag, 17. Januar 2016

Nachwuchs in Sicht

Die braune Geiß ist die Trächtig. Bei der weißen Lotti wissen wir es nicht. Ab mitte/ende Februar rechnen wir mit dem Nachwuchs. Hoffentlich geht alles gut! Liesl`s  Bauch wird mit jedem Tag runder. Bald platzt sie! Das kann unmöglich nur ein Zicklein sein. Ihr Euter ist angelegt, aber noch nicht gefüllt. Sie ist anhänglicher in letzter Zeit. Ob`s an den Hormonen liegt? Ich weiß es nicht, aber es ist schön.
Und - ich bin aufgeregter, als bei meinen eigenen drei Schwangerschaften und Geburten. Ob sich Männer etwas so kurz vor der Niederkunft ihrer Frauen fühlen? So etwas bin ich gar nicht gewohnt. Ich habe nichts unter Kontrolle und bin der Situation einfach ausgeliefert. 
Nun hoffen wir mal einfach, dass alles glatt läuft und die Dame(n) das ohne mich, Arzt oder sonst jemandem in der Nacht regeleln. Daumen drücken! Die Vorfreude ist jedenfalls kaum auszuhalten. 
Hier ein paar Bildchen :)



Lotti ist die Hübschere (darf ich das so schreiben?). Aber leider auch wesentlich scheuer und vorsichtiger. Sie hat ein strahlend-weißes,kuschelweiches und dickes Fell. Wie gern würde ich sie mal so richtig fest drücken. Aber ich gebe nicht auf. Bei den Schafen hat es sechs Monate gedauert, ehe ich das durfte. Hier wird es auch noch dazu kommen.

Sie ist übrigens wieder voll genesen. Mittlerweile bin ich auch dahinter gekommen, was zu ihren neurologischen Aussetztern führte. Sehr wahrscheinlich handelte es sich um eine Pansenazidose. War gar nicht so leicht das herauszufinden.
Durch mein ständiges "zu gut gemeintes Füttern" wurde der Pansen übersäuert. Dabei sterben Mikroorganismen ab und der Pansen wird lahm. Im Pansen werden aber von den Mikroorganismen die Lebensnotwendigen B-Vitamin gebildet. Vor allem Vitamin B1 (Thiamin)/B12(Colbamin). Das benötigt unser Nervensystem, wie auch das Ziegen  zum Funktionieren. Großer Schreck, lange habe ich nachgedacht, da der Tierarzt auch nicht so recht schlau wurde aus dem Tier. Aber ich bin mir nun sicher, das war das Problem. Wieder was gelernt ... jetzt nur noch Heu (und gaaanz wenig Rüben-Lauch-Leckerli)


Auf diesen Bilder kann man schön Liesl`s dicken Bauch sehen. Manchmal ist er richtig unförmig und krumm. Da habe ich schon ein bisschen Mitleid mit ihr.


Liesl ist richtig frech geworden. Ständig möchte sie mir an den Dreads rumknabbern. Darf sie natürlich nicht, sonst habe ich bald keine mehr. Sie erlaubt mir zu kuscheln, aber sehr zaghaft und nur von vorne.



Ich freue mich schon auf`s Frühjahr, wenn sie auf ihrer Weide sind. Derzeit sind sie im Winterstall. Ziegen mögen keine nassen Füße und da meine Weideflächen nur begrenzt sind, möchte ich sie mir bei dem feuchten Wetter nicht kaputt trampeln lassen. Bei den Schafen ist da nämlich schon einiges an Weide hinüber. Hoffentlich können wir es noch retten.

Kommentare:

  1. Sind das hübsche Damen! Da bin ich ja mal gespannt, wann der Nachwuchs kommt und wie der aussieht... :)

    AntwortenLöschen