Montag, 14. Dezember 2015

Adventsstimmung

Die letzte Woche wurde auf Hochtouren gebacken, um alle Plätzchendosen bis zum 3. Advent zu füllen. Eigentlich wollte ich nicht ganz so viel backen, aber, naja wie es halt so ist ... ich kann einfach nicht anders. 
Die Kinder bekamen auch jeder eine Portion Teig, dann buken sie ihre Plätzchen ganz alleine. Den Älteste hatte am nächsten Tag gleich nochmal die Backlust gepackt und eine weitere Plätzchendose wurde voll. Übrigens sind jetzt wirklich a l l e Dosen in Gebrauch.

... hat funktioniert Claudia

Samstag wurden die Gutzle dann hübsch verpackt (und natürlich auch gegessen), um Geschwistern, Eltern, dem Onkel und der Tante ... eine kleine Adventsfreude zu machen. Meine Geschwister und Eltern backen nicht und bekommen somit jedes Jahr eine ordentliche Ration Plätzchen von uns ab, die sie natürlich dankbar entgegen nehmen ;).


Jetzt geht es so langsam an`s Planen des Weihnachtsmenüs. Die Ente ist bestellt, die Klöse im Geiste schon gegessen und das Dessert ? - wird noch überlegt. Aber wahrscheinlich ein weißes Lebkuchenmousse mit Rotweinbirnen ohne Rotwein.
Die ersten Geschenke wurden auch schon verpackt bzw. sehen unverpackt hübsch aus und nun bastel und koche ich noch fleißig weiter schöne und leckere Weihnachtsgeschenke.


Außerdem haben wir unsere (unechte) "Rose von Jericho" aus dem Jutesack befreit und aufblühen lassen. Jedes Jahr ein kleines Schauspiel der besonderen Art, für die Kinder und uns Erwachsene. Nach ca. 2 Stunden ist sie voll erblüht.


Am Sonntag dann der jährliche Weihnachtsmarktbesuch in Sommerhausen. Für mich der schönste Markt in der Gegend. Wer die Möglichkeit hat, sollte unbedingt dort vorbeischauen. Märchenhaft verträumt und lauter schöne handgemachte Sachen. Die altertümliche Stadt ist komplett geschmückt und in allen Gassen gibt es etwas zu entdecken.


Leider gibt es auch unerfreuliches. Meine weiße Ziege (die jetzt nicht mehr Zensi heißt, sondern Lotti) ist krank. 
So wirklich weiß auch niemand was sie hat. Es geht ihr, dank Antibiotikum und Vit B,  schon wieder besser, aber ganz fit ist sie noch nicht. Mal sehen, wie sie morgen ausguckt. Ob der Tierarzt nochmal kommen muss oder nicht? Aber ich kann euch sagen, wenn eine Ziege schreit, da steht man stramm! Grauenvoll ... fast schon menschlich die Schreie ...!

Kommentare:

  1. Liebe Helena,
    von deinen Keksen hätt ich wohl auch gern gekostet.
    Schön, dass es funktioniert hat.
    Weihnachtsmarkt in SOMMERhausen ist ja schon ein wenig paradox. Findest du nicht auch?! ;o)
    Was sind das für gelbe - äh - Blüten?, in denen die Teelichte stehen?
    Gute Besserung für Lotte!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Das sind kleine Origami-Seerosen :)

    AntwortenLöschen