Sonntag, 18. Mai 2014

Wolken am Himmel ...

... und Wölkchen auf dem Teller.

Der Frühling ist weiterhin sehr wechselhaft in seinem Treiben. Mal ist es schon richtig sommerlich warm und zwei Stunden später weicht der blaue Himmel einer dickedicken Wolkenfront und man denkt unweigerlich an loderndes Feuer im Kamin. 
Da hilft nur, mit kleinen süßen Leckereien den Sommer herbeizulocken. Eines meiner liebsten Sommer-Sünden sind Windbeutel. Sie schmecken leicht und sehen einfach hinreißend aus.  Der Aufwand hält sich in Grenzen und man kann die leckersten Beeren des Sommers in luftig-süße Sahne packen.

Beeriger Wolkentraum

Brandteig:
  • 250ml Wasser
  • 65g Butter
  • 1Pr. Salz
  • 1Pr. Zucker 
  • 150g Mehl (405er)
  • 4 Eier (Größe M)
Zubereitung:
Wasser, Butter, Salz und Zucker zum köcheln bringen. Nun von der Herdplatte ziehen und das gesiebte Mehl auf einmal zugeben. Fest zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Auf den heißen Herd zurückstellen und so lange kräftig weiterrühren, bis sich der Teig als Kloß vom Boden löst und am Topfboden ein weißlicher Belag zu sehen ist (ja, das gibt Muckis).
Nun den Teig in eine Rührschüssel geben und jedes Ei einzeln unterrühren. Immer erst wenn eines richtig gut verrührt ist das nächste Ei dazu geben. 
Ein schöner, glänzender (nicht zu flüssiger) Teig sollte nun in eurer Schüssel sein. 
Diesen in einen Spritzbeutel mit großer Tülle geben und kleine Häufchen mit ca. 3-5cm Durchmesser spritzen. Je nach dem, ob man lieber große oder kleine Wölkchen mag.

Diese dann im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft) backen. Ich gebe ein halbes Glas Wasser in den Ofen und öffne die ersten 2/3 der Backzeit nicht den Ofen! 

Backzeit: Je nach Größe 20-30 Minuten. Sie sollten schön goldbraun sein.

Füllung:
  • 150g Erdbeeren oder Johannisbeeren
  • 200g Heidelbeeren
  • 2EL Zucker
  • 400ml Sahne
  • evtl. Sahnesteif (wer mag)

Sahne mit dem Zucker steif schlagen und die Beeren unterheben. Erdbeeren ggf. klein schneiden. Die abgekühlten Wölkchen wie Brötchen aufschneiden und großzügig mit der Sahne-Beerenmischung füllen.

Klingt nach viel, geht aber wirklich ratzfatz :)



Lecker, lecker, lecker!

Kommentare:

  1. Vielleicht doch mal Brandteig - du führst mich in Versuchun ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht wirklich schnell! Wenn man statt der Spritztülle einfach 2 Löffel nimmt spart man nochmal Zeit und Geschirr (und es sieht noch mehr nach Wölckchen aus) :)

      Löschen
  2. upps, das *g* der Versuchung fehlt...

    AntwortenLöschen
  3. Mhmmm, das sieht so hübsch und lecker aus! Du bist eine wahre Künstlerin! lg michaela

    AntwortenLöschen