Donnerstag, 2. Oktober 2014

Pilzwahn

Dieses Jahr ist ein wahnsinniges Pilzjahr! Schon mindestens 6 große Ikeagläser haben wir getrocknet. Maronen, Steinpilze, Hexenröhrlinge ... und unser diejähriger Superfund hat sich als absoluter Lieblingspilz entpuppt. Noch leckerer als Steinpilze und Maronen zusammen. Die Totentrompete, die man natürlich gerne auch Herbsttrompete nennen darf. Menschen wie ich, mit einem ehr morbiden Humor, stehen aber selbstverständlich auf Totentrompete. 

Na, was gibt es hier im Hause wohl dieses Jahr an Halloween zu essen? Richtig, 
diese hier ...

Totentrompete

Kommentare:

  1. Ich finde es toll, wenn Leute sich mit dem Pilzesammeln auskennen, mir selbst würde ich da keinesfalls trauen ;). Wo/Von wem hast du es gelernt?
    Linnea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann hat mich damit angesteckt :). Wir sind aber sehr vorsichtige Pilzsammler. Jeder neue, selbstidentivizierte Fund, wird dem Pilzsachverständigen der Region gezeigt. Erst dann wird er gegessen oder eben nicht. Champignons z.B. sammel ich bis heute nicht.
      Nächste Woche laufen wir bei einer Pilzwanderung mit und ende des Monats geht es auf eine Pilzausstellung. Wir möchten unbedingt mehr Pilze kennenlernen, um eben giftige Exemplare am Detail von genießbaren zu unterscheiden.

      Liebe Grüße,
      Helena

      Löschen