Montag, 16. Dezember 2013

Geschafft


Endlich ist er fertig, der Kapuzenschal. 
Aber letztendlich sind doch 16! Knäul Wolle darin verschwunden. In einem schönen Petrolblau wird er hoffentlich ganz viele Winter für heiße Ohren sorgen. Denn wärmen kann Alpaka ja bekanntlich super.
Ein bisschen fühlt man sich damit wie Rotkäppchen in blau :)


Farbtontechnisch lässt sich petrol wirklich schlecht fotografieren. Der Schal ist ein bisschen grünlicher, als auf den Fotos.

Material: 800g Alpaka nomotta von Schachenmayr
Den Faden habe ich doppelt ferstrickt mit Nadelstärke 7. 
Anleitung gab`s keine, ich habe ein bisschen improvisiert.

Kommentare:

  1. WOW, da hast echt ne tolle Fleissarbeit geleistet! TOLL :-)

    AntwortenLöschen
  2. der ist ja mal wieder wunderschön geworden. petrol ist auch grade eine meiner lieblingsfarben.. aber wie macht man dieses tolle zopfmuster am rand?
    liebe grüße
    sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Hier ist eine Zopfanleitung: http://www.brigitte.de/wohnen/selbermachen/stricken/zopfmuster-stricken-1158950/?image=2

      Löschen
  3. Hallo Helena,
    das ist ja wirklich ein süßer Kapuzenschal. Die Fotos sind auch nett. Lese deinen Blog sehr gerne :-)
    Liebe Grüße aus Würzburg
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein liebes Hallo zurück,
      freu mich schon auf Dienstag :)

      Löschen