Dienstag, 23. Juli 2013

Taufe mal anders!

Unsere Taufe war einfach wunderschön! Schöner, als ich es mir je erträumt habe. Von diesem Tag werden wir noch lange zehren. 
Ich bin katholisch, meine Kinder und mein Mann evangelisch. Was ich gestern erleben durfte, wäre in unserer Kirche unmöglich gewesen. 

Meine Kinder wurden in einem Fluss getauft!

Ganz Ehrfürchtig. Zusammen mit zwei weiteren Kindern. 
Pfarrerin und Pfarrer sind mit Talar und Sonntagschuhen einfach ins Wasser gestiegen und die Täuflinge, soweit sie selber gehen konnten, hinterher.
Der Gottesdienst, der am Flussufer stattfand, wurde von zwei Bands untermalt. Einer Schulband, die tolle, moderne Lieder spielte, und einem Posaunenchor, der klassisch die Liedertexte begleitete. Alles unverkrampft, so dass eine  warmherzige und familiäre Atmosphäre entstehen konnte. Seit gestern kann ich mir sehr gut vorstellen, warum sich Menschen mit ihrer Kirchengemeinschaft so verbunden fühlen können.
Und vielleicht wird die nächste Taufe meine eigene sein. Diesmal evangelisch ....

Der Gott liebt, ist wie ein Baum, gepflanzt an Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und dessen Blatt nicht verwelkt;und alles, was er tut, gelingt. (Psalm 1, 2-3)
Gott sprach zu Mose und spricht so zu dir:Ich sende dir einen Engel, derdir vorangeht,und ich vertreibe alle deine Feinde. (2.Mose 33, 2)
Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf Händen tragen.(Psalm 91, 11f)
Danach wurde bei uns zu Hause, im Garten, ganz gemütlich gegrillt mit leckerem Salat.Es wurde viel geredet, gelacht und gespielt (jedenfalls die Kinder und die Oma), Kuchen gegessen, Kaffee getrunken ... eben alles, was zum Feiern dazu gehört. 




 Es war ein rundum gelungener Tag, der uns immer in Erinnerung bleiben wird.




Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch!
    Das klingt sehr schön und stimmig. Ich wünsche Euch einen schönen Tag
    Lieben Gruß
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. So ein schönes Fest! Auch von mir herzlichen Glückwunsch! Mein Sohn wurde auch erst mit knapp 2 Jahren getauft und ich muss sagen, dass ich es viel schöner fand, als damals, als unsere Tochter als kleines Baby getauft wurde. Er konnte bei seiner Taufe "aktiv" dabei sein... Aber kein Vergleich zu Eurer Taufe. Wunderbar! Ich grüße Dich! Alles Liebe Eurer Familie! michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Für mich war so ein unverkrampfter Gottesdienst etwas total neues. Bei uns sitzt man in der Kirche und der Text wird runtergeleiert. Ein 45minütiger Kampf gegen die Müdigkeit ;-). Da kann ich schon verstehen, weshalb die Kirche leer ist. Es ist bestimmt nicht überall so, leider aber bei uns.
      Dort (bei den Evangelen) hat der Gottesdienst richtig Spass gemacht. Danach wurde sogar zusammen noch etwas gegessen und getrunken - verrückt, aber schön :-)

      Liebe Grüße, Helena
      Liebe Grüße, Helena

      Löschen
  3. Die Fotos zusammen mit deinen Worten haben mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Ich hoffe, dass ich auch so schöne Taufen begleiten kann, wenn ich fertig studiert habe... Und es freut mich so, dass es dir so gefallen hat :)
    (Wenn du katholisch getauft bist, wirst du ja nicht noch einmal getauft :))
    Ich mag Taufgottesdienste total gerne.. Der schönste, den ich erlebt hab, war am traditionellen Termin der Osternacht. Da wurde danach gemeinsam Ostern gefeiert und die Atmosphäre war so stimmig und fröhlich... :)

    Liebstes,
    Tofu

    AntwortenLöschen