Dienstag, 3. April 2018

Erdnuss-Karamell-Cookies

Kekse gehen immer, oder?
Man kann sie perfekt zum Picknick mitnehmen, sie lassen sich für Festlichkeiten vorbereiten oder für Spontanbesuch ratzfatz backen, kleine Kinder bekommen beim Essen keine schmutzigen Finger, vorrausgesetzt es ist keine Schokoglasur drauf. Kekse sollte man also immer parat haben für den kleinen Süßhunger zwischendurch ;).

Meine Jungs stehen total auf Erdnuss- Karamell- Cookies. Das Originalrezept ist vom Dr.Oetker Backbuch "Vegan backen". Ein bisschen habe ich es abgewandelt, weil sie uns sonst zu süß werden. Aber ihr müsst sie unbedingt ausprobieren. Die salzigen Erdnüsse in Kombination mit dem zuckersüßen, ganz leicht bitteren Karamell - ein Traum!


Erdnuss- Karamell- Cookies (vegan) (ca. 12 Stück)


Vorbereiten:
  • 100g Rohrohrzucker karamellisieren lassen und auf einem Backpapier verstreichen. Wenn das Karamell abgekühlt hat in kleine Stücke brechen. Noch leichter gehts, wenn ihr das Karamell in eine Plastiktüte gebt und mit dem Wellholz leicht drüber rollt. Aber nicht zu fest, wir wollen Stücke, kein Mehl ;)

Für den Teig:
  • 75g Alsan mit
  • 75g Ernussbutter crunchy und
  • 50g (75g im Originalrezept) Rohrohrzucker fein, schaumig schlagen

nun kommen 
  • 100g Mehl
  • 25g Speisestärke 
  • 1/4 TL Hirschhornsalz dazu. 
Alles zu einem homogenen Teig verkneten. Nicht zu lange.
Nun mit den Händen
  •  75g geröstete, gesalzene Erdnüsse und die
  • 100g Karamellstücke
unter den Cookie-Teig heben.

Den Teig rollt ihr nun zu einer Rolle von ca. 5cm Durchmesser und schneidet ihn in 2cm dicke Scheiben ab. Diese setzt ihr auf ein vorbereitetes Backblech und drückt sie ein bisschen flacher. Der Teig wirkt bröselig. Einfach alles schön zusammenschieben. Der Ofen klebt den Keks schon zusammen ;).

Die Kekse werden nun für ca. 12 Minuten bei 170°C Heißluft goldbraun gebacken. Im Auge behalten, damit sie nicht zu dunkel werden. Das Karamell verbrennt sonst. Nach dem Backen die Kekse mit dem Backpapier vom Blech ziehen und vollständig erkalten lassen.
Die Cookies laufen nicht sehr breit beim Backen.


Sie halten sich in einer gut schließenden Blechdose verpackt ca. 2 Wochen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen